Arbeitsbereiche

Das Montessori-Material befindet sich im Gruppenraum. Ergänzend dazu bieten wir

den Kindern folgende Arbeitsbereiche an:

 

·         Das Atelier und die Werkstatt entsprechen dem Bedürfnis des Kindes nach Kreativität und dem Erwerben von Techniken und Fähigkeiten z.B. Malen mit Wasserfarben, Schneiden, Sägen, Zeichnen von Plänen. Das Kind findet eine vorbereitete und geordnete Umgebung vor, in der es selbstwirksam ist und bei Bedarf vom Erwachsenen unterstützt wird. Immer wieder finden begleitete Angebote statt.

  • Der Rollenspielbereich entspricht dem Bedürfnis des Kindes, erlebte Situationen zu verarbeiten, z.B. Einüben und Experimentieren von verschiedenen Rollen in der Familie, beim Einkaufen. Es stehen ein Puppenhaus, ein Kaufladen und ein Spielzimmer zur Verfügung. 
  • Im Bauzimmer können die Kinder ihrem Bedürfnis nachgehen, eigene Spiellandschaften zu konstruieren und zu bauen. Das Materialangebot reicht von verschiedenen Konstruktionsmaterialien und Bausteinen bis hin zu Fahrzeugen und Eisenbahnschienen. 
  • Das Musikzimmer entspricht dem Bedürfnis des Kindes nach Musik, rhythmischer Bewegung und Gruppenerfahrung z.B. sich selbst erleben als Teil einer größeren Gruppe, mit anderen tanzen, singen und spielen, Geschichten hören, Fragen zu stellen und die eigene Meinung zu äußern. Es finden geleitete Angebote statt, an denen die Kinder freiwillig teilnehmen.
  • Der Kleingruppenraum entspricht dem Bedürfnis des Kindes nach Rückzug und konzentrierter Arbeit ohne Ablenkungen z.B. Erarbeitung eines Materials in einer kleinen Gruppe oder in Einzelarbeit mit einem Erwachsenen.Hier finden die Kinder ein Materialangebot vor, dass an den Bedürfnissen der Kinder mit besonderen Förderbedarf orientiert ist. Der Raum wird auch zur Sprachförderung genutzt.
  • Räume für hauswirtschaftliche Tätigkeiten entsprechen dem Bedürfnis des Kindes, seine Fähigkeiten in reale Situationen einzubringen, Verantwortung für die Gemeinschaft zu übernehmen und in Gemeinschaftssituationen tätig zu sein z.B. beim Wäsche waschen und aufhängen in der Waschküche, beim Schneiden von Gemüse in der Küche, beim Abstauben der Materialien im Gruppenraum. . Hierbei erleben die Kinder aktiv Zusammenhänge von alltäglichen Vorgängen und eine natürliche Wertschätzung ihrer Tätigkeiten und steigern damit ihr Selbstwertgefühl und ihr Selbstvertrauen. 
  • Der Außenbereich entspricht dem Bedürfnis des Kindes nach Bewegung und Naturerfahrung z.B. Klettern, Erfahrung mit Sand, Erde, Wasser in verschiedenen Jahreszeiten, Beobachten von Pflanzen und Tieren. Nach dem Mittagessen gehen die Kinder zu jeder Jahreszeit und jeder Witterung raus in den Garten.

 

Die zusätzlich angebotenen Bereiche sind ebenfalls nach den Eigenschaften des Montessori-Materials gestaltet: Aufforderungscharakter, Ordnung, Fehlerkontrolle und Selbsttätigkeit.